Faszination: The Walking Dead


TWD


Aus gegebenen Anlass wollte ich mich mit einer meiner Lieblings-Serien beschäftigen. Letztens (02.04.17) kam die Finale Folge der siebten Staffel von The Walking Dead raus. Die Serie ist weltweit beliebt und warum das so ist, versuche ich nun herauszufinden.


Fangen wir mal vorne an! The Walking Dead basiert auf den Comics von Autor Robert Kirkman. Diese wurde von unterschiedlichen Zeichnern visualisiert. Der erste Teil kam in den USA im Oktober 2003 heraus und wurde von Image Comics verlegt. Nachdem die Comics immer beliebter wurden, startete dann am 31.10.2010 die von AMC produzierte Serie. In Amerika kam zuletzt der 27. Band der Comics raus. Die Serie umfasst mittlerweile 7 Staffel und 2 Staffel einer Spin- Off Serie.
TWD Graphic Novel



Story

Von einen auf den anderen Tag brach plötzlich eine Epidemie aus bei der die Menschen nach deren Tod oder nach Bissen von anderern Infizierten plötzlich zu "Beißer" bzw. "Walker" werden. Umgangssprachlich würde man diese dann "Zombies" nennen.




Die Geschichte beginnt damit, dass Rick Grimes in einem Krankenhaus aus einem Koma erwacht und nicht weiß warum die Welt um ihn herum voller lebenden Toten ist.


Was ist daran besonders?





Das würde Story technisch auch für einen X-beliebigen Zombie Trash Film reichen.
Genug Stoff für einen Popcorn Abend.
Der Unterschied ist das es kein Film, sondern eine Serie ist. In Filmen sind die Protagonisten meist
gesichtslose Personen die sich mit den schlimmsten Dummheiten solange durch den Film retten,
dass man eine Mindestlaufzeit erreichen kann.



Doch bei The Walking Dead gibt es diese eine Stärke die was anders macht. In dieser Serie wird das
Hauptaugenmerk nicht auf die Beißer gezogen, sondern auf die Personen/Gruppe um Rick Grimes herum und deren Versuch zu überleben. Dabei werden diverse Probleme thematisiert: Unsichere Verstecke, Krankheiten, größenwahnsinnige Bösewichte und Hungersnot.


Es ist unglaublich interessant, wie sich die normalsten Leute vom Pizzaboten zum Anführer mausern.
Die Überlebenden können sich allesamt neu erfinden und versuchen sich die profitabelsten Positionen in der "Gesellschaft" zu suchen. Dadurch erhält man ein fantastisches Potpourri von Charakteren und Konflikten.




Was ist das Faszinierende ?


Für mich ist der faszinierendste Punkt, dass man es geschafft hat aus einer 0815-Trash Film Thematik eine anspruchsvolle Serien-Version zu erschaffen. Es ist interessant wie es bewältigt wird, dass die Hauptthematik des Weltuntergangs durch diverse Dialoge/Situationen immer wieder unwichtig wird. Man nimmt den Charakteren ab, wofür sie stehen und wieso sie etwas getan haben. Dadurch kann man auch für die "Bösen" Sympathien entwickeln. 

Dadurch schafft Robert Kirkman es, Zombies gesellschaftstauglich zu machen. Zuvor hätte niemand erwartet, dass sowas möglich wäre und mittlerweile werden die Comics und die Serie weltweit gelesen und gesehen. Hier wird weiter geschaut! Was passiert mit den Überlebenden nachdem sie es am Ende geschafft haben? Eine Frage die man sich oft nach den Filmen gestellt hat und The Walking Dead versucht eine Antwort zu finden.

Für mich ist The Walking Dead neben The Sopranos die stärkste Serie, die die Charakterentwicklung der Personen so in den Vordergrund setzt und wunderbar porträtiert.



TWD

The Walking Dead ist mit Abstand die beliebteste Umsetzung im Zombie Genre und das aus gutem Grund!


Eeny Meeny Miny Moe .....



Beliebte Posts aus diesem Blog

Angespielt: Mario & Rabbids Kingdom Battle

Weitere Serien die erwähnt werden sollten!