Faszination: Die Green-Mountain-Serie

Hallo ihr Lieben!

Lange nichts von der literarischen Front gehört. Es hat sich in den letzten Monaten einiges bei mir getan und ich habe bis vor ein paar Wochen wirklich wenig gelesen.

Nun melde ich mich zurück mit einem "Faszination-Text". Über Bücher? JA! Von Daniel kennt ihr die "Faszinations-Texte" zu Filmreihen (z.B. Jurassic Park/World, The Walking Dead) und Spielen (z.B. Nintendo) bereits. Jetzt hat er mich überzeugt auch mal einen über eine Buchreihe zu schreiben, die ich in den letzten Wochen geradezu verschlungen habe.

So, worum geht es jetzt?
Erster Teil der Green-Mountain-Serie
S. Fischer Verlage
Die Green-Mountain-Serie von Marie Force, die bisher aus sieben Teilen besteht. Der achte Teil soll voraussichtlich im Frühjahr 2019 erscheinen und ich kann es jetzt schon kaum noch erwarten.


Inhalt 

Grob handeln die Bücher von der Familie Abbott, die in Vermont einen Laden als Familienbetrieb in der dritten Generation betreiben. Die Familie Abbott, das sind Molly und Linc Abbott, ihre zehn Kinder und Molly's Vater Elmer Stillman. Im Laufe der Buchreihe wächst die Familie aber um diverse Mitglieder, was jeweils auch der Dreh- und Angelpunkt der einzelnen Teile ist.
Dementsprechend erzählen die Bücher einfache Liebesgeschichten, die einfach wunderschön zu lesen sind.


Wo ist da die Faszination?

Ja, Liebesromane gibt es fast wie Sand am Meer, aber diese Reihe versprüht einen unheimlichen Charme durch die sympathische Familie und das Setting der malerischen Kleinstadt im Nordosten der USA. Man möchte diese Familie am liebsten selbst einmal besuchen und erleben! Alle sind so sympathisch und bodenständig, jeder hat seine Eigenarten und trotzdem harmoniert alles wunderbar! Und genau dieses besondere Familienleben mit den vielen Geschwistern löst für mich die Faszination aus.
Die Geschichten sind keine großartige Neuerfindung und alle sehr ähnlich aufgebaut, aber weil ich einfach mehr Zeit mit dieser Familie verbringen möchte sauge ich jedes Buch in mir auf, weil es einem irgendwie ein Gefühl von Geborgenheit vermittelt.

Wen allerdings "nicht-jugendfreie Szenen" stören, sollte die Bücher lieber liegen lassen, da diese nicht zu kurz kommen. Allerdings tun diese der Stimmung in den Büchern keinen Abbruch!


Ich hoffe ich konnte die fesselnde Wirkung, die diese Bücher auf mich hatten, einigermaßen in Worte fassen.

Wenn ihr mehr über die einzelnen Bücher erfahren wollt, schaut doch mal bei LovelyBooks vorbei, dort könnt ihr unter meinem Nutzernamen lesen_leben_lachen meine Kurzmeinungen zu den einzelnen Teilen finden und wir können dort gerne darüber diskutieren.

Küsschen!

Quellen: siehe im Text verwendete Links

Beliebte Posts aus diesem Blog

Weitere Serien die erwähnt werden sollten!

Nostalgie: Die Wilden Kerle